Dirigent ...

... ein Leben für die Musik.

Seit 2001 leitet Klemens Wimbauer das Symphonische Blasorchester Werk Gendorf e.V. mit 60 Mitgliedern.
Klemens Wimbauer ist Vollblutmusiker und Perfektionist.
Bereits seit dem 8. Lebensjahr genießt er eine musikalische Ausbildung an der Trompete, spielt in vielen Ensembles und Orchestern Trompete und Flügelhorn und engagiert sich schließlich als staatlich geprüfter Dirigent in Gendorf.
Mit der Übernahme der Dirigententätigkeit im damaligen Werksblasorchester Gendorf konnte Klemens Wimbauer seine enorme musikalische Bandbreite voll in das Ensemble einbringen. Dank seines sicheren Gespürs für den Zeitgeist trifft er eine publikumswirksame Musikauswahl und feilt an perfekten Arrangements. Zielvorgaben sind höchste Qualität und die Lust am gemeinsamen Musizieren. Auch die Neuorientierung des Ensembles als eingetragener Verein begleitet er mit sicherer Hand. Er trägt wesentlich dazu bei, dass sich die Erfolgsgeschichte des Traditionsorchesters – ständig selbst neu erfindend – nahtlos fortsetzt.

Vita

Klemens Wimbauer

Ab dem 8. Lebensjahr 
Unterricht auf der Trompete z.B. bei Markus Ettlinger (Tiroler Symphonieorchester in Innsbruck) und Professor Malte Burba (Hochschule für Musik in Dresden)

seit 1976 
Erstes Flügelhorn/Trompete in verschiedenen Ensembles wie der Blaskapelle Reischach, SwingStreetBigBand Mühldorf und dem Werkblasorchester Gendorf

DIRIGENTENTÄTIGKEIT

1991-1993
Ausbildung „Geprüfter Dirigent mit Staatl. Anerkennung im Laienmusizieren”

1991-2013 
Dirigent der Blaskapelle Reischach

2005-2007
Leiter Bläserklasse „BlasKids“ Musikverein Reischach

2001-heute
Dirigent des Symphonischen Blasorchesters Werk Gendorf e.V.

Drigent Serie